Salat von Taschenkrebsen mit frittierten Algen

Salat von Taschenkrebsen mit frittierten Algen

Ein Salat für Feinschmecker: Milder Fenchel, feurige Chiliflocken und knusprig frittierte Algen bringen das Taschenkrebs-Aroma ganz groß raus!

Schwierigkeit Mittel
Bewertung abgeben

Zutaten

Anzahl der Portionen

Für den Salat

Für die Algen

Zubereitung

  1. Die gefrorenen Taschenkrebse über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen, dann waschen und trocken tupfen.

  2. Die Taschenkrebse in kochendem Salzwasser etwa 10 Minuten garen, sofern sie nicht vorgegart sind. Anschließend das Krebsfleisch aus Beinen und Scheren lösen. Dabei darauf achten, dass die Scheren intakt bleiben.

  3. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. Die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen und häuten, anschließend vierteln, Strunk und Kerngehäuse entfernen und das Tomatenfleisch würfeln. Frühlingszwiebel und Fenchelknolle waschen und trocknen. Die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden, die Fenchelknolle halbieren und fein hobeln.

  4. Zwiebel, Knoblauch, Tomaten, Frühlingszwiebel und Fenchel vorsichtig miteinander vermischen und mit Chiliflocken, Limettensaft, Zucker und Salz abschmecken. Den Salat in Schalen oder auf Glastellern anrichten. Die Krebsschere jeweils obenauf setzen.

  5. Die Algen mit der Küchenschere zurechtschneiden. In einem Topf mit heißem Öl etwa eine Minute frittieren. Kurz auf Küchenkrepp abtropfen lassen und auf dem Salat setzen. Sofort servieren.

© Dorling Kindersley Verlag GmbH, München