Saiblingsfilet Müllerin-Art mit Zitronenbutter

Saiblingsfilet Müllerin-Art mit Zitronenbutter

Bei dieser klassischen Zubereitungsart ist die Zitronenbutter das i-Tüpfelchen, das dem delikaten Saibling das gewisse Extra verleiht.

Schwierigkeit Einfach
Bewertung abgeben

Zutaten

Anzahl der Portionen

Für den Fisch

Batter

Zubereitung

  1. Die frischen Fische (à 400 g) von außen und innen waschen, die Haut schuppen und abtrocknen.

  2. Für die Zitronenbutter die Butter mit einem Schneebesen schaumig schlagen. Die Zitrone (bevorzugt Bio) heiß waschen, abtrocknen und die Schale fein abreiben. Die Zitrone in Spalten schneiden. Anschließend den Thymian waschen, abtrocknen, die Blätter zupfen und fein hacken. Zitronenschale, Thymian, Salz und etwas Pfeffer in die Butter rühren und kalt stellen.

  3. Die Saiblinge von innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen, dann in Mehl wenden und das überschüssige Mehl abklopfen. Die Saiblinge von beiden Seiten etwa 5 Minuten in einer Pfanne mit Butterschmalz braten. Die Haut sollte goldbraun und knusprig sein.

  4. Die Saiblinge auf vorgewärmten Tellern anrichten, die Zitronenspalten daneben arrangieren und die Zitronenbutter separat dazu reichen.

© Dorling Kindersley Verlag GmbH, München