Maccheroni mit Schellfisch in Dillsahne

Maccheroni mit Schellfisch in Sahne

Ein reichhaltiges Fischgericht mit Nudeln und feiner Dillsahne, das zum Schlemmen einlädt.

Schwierigkeit Mittel
Bewertung abgeben

Zutaten

Anzahl der Portionen

Für den Fisch

Für die Creme

Nudeln

Zubereitung

  1. Das frische Schellfischfilet waschen, trocknen und in vier gleich große Stücke schneiden. Vier Stücke Aluminiumfolie von der matten Seite buttern, würzen und die Schellfischstücke einzeln darin einrollen. Die Enden fest zusammendrücken. Den Schellfisch in etwa 70 °C heißem Salzwasser oder Fischfond rund 6 Minuten gar ziehen lassen.

  2. Für die Dillsahne die Schalotte schälen, fein würfeln und in Butter anschwitzen. Mit Weißwein und Zitronensaft ablöschen und die Flüssigkeit auf ein Minimum einkochen lassen. Dill waschen, trocken schütteln und fein hacken. Die Sahne zur Weißweinreduktion gießen, Dill zufügen und aufkochen lassen. Unter Rühren auf die gewünschte Konsistenz reduzieren.

  3. Die Maccheroni in kochendem Salzwasser bissfest garen, abgießen und auf vorgewärmten Tellern anrichten. Den pochierten Schellfisch aus der Folie nehmen und danebensetzen. Etwas Dillsahne über Fisch und Nudeln gießen. Die restliche Dillsahne in einer Sauciere servieren.

© Dorling Kindersley Verlag GmbH, München