Frittierte Rotbarschbällchen mit Cajun-Dip

Frittierte Rotbarschbällchen mit Cajun-Dip

Cajun – das kleine Würzwunder aus Louisiana. Passt herrlich zu Fleisch, Gemüse und natürlich Fisch!

Schwierigkeit Mittel
Bewertung abgeben

Zutaten

Anzahl der Portionen

Für den Fisch

Dip

Zubereitung

  1. Das frische Rotbarschfilet waschen, abtrocknen und würfeln. Für etwa 30 Minuten ins Tiefkühlfach legen. In der Zwischenzeit den Koriander waschen, abtrocknen und sehr fein hacken. Das Ei in einem tiefen Teller verquirlen. Das Toastbrot von der Rinde befreien und zerbröseln.

  2. Für den Dip den Knoblauch schälen und durch eine Presse drücken. Knoblauch mit den restlichen Zutaten verrühren und kalt stellen.

  3. Das Öl zum Frittieren in einem großen Topf auf etwa 160 °C erwärmen. Das Fischfleisch salzen und pfeffern und mit der Schlagsahne fein pürieren. Koriander, Zitronensaft, Kreuzkümmel und Kurkuma unter die Masse arbeiten und die Farce zu kleinen Bällchen formen. Diese nacheinander in Mehl, Ei und Brotbröseln wenden. Die Panade nochmals andrücken und die Bällchen für etwa 5 Minuten frittieren, dabei regelmäßig wenden.

  4. Die Rotbarschbällchen mit einer Schaumkelle aus dem Fett nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

  5. Die Rotbarschbällchen heiß servieren, den Cajun-Dip dazu reichen.

© Dorling Kindersley Verlag GmbH, München