Kokossuppe mit Rochen

Kokossuppe mit Rochen

In seinem nassen Bett aus Kokos und Kürbis fühlt sich der Rochen besonders wohl. Er verleiht dem Süppchen das gewisse Etwas.

Schwierigkeit Einfach
Bewertung abgeben

Zutaten

Anzahl der Portionen

Für den Fisch

Für die Suppe

Zubereitung

  1. Das frische Fischfilet waschen, abtrocknen und in mundgerechte Stücke schneiden.

  2. Für die Suppe Knoblauch und Zwiebel schälen und würfeln. Den Kürbis (bevorzugt Hokkaido) waschen, abtrocknen und zerkleinern.

  3. Knoblauch und Zwiebelwürfel in einem großen Topf mit Butterschmalz anbraten. Kürbisfleisch dazugeben und kurz mitbraten. Dann Currypulver und Zucker über das Gemüse stäuben, kurz mitrösten und mit Limettensaft, Kokosmilch und Fond (Fisch- oder Gemüsefond) auffüllen. Lorbeer, Piment und Kardamom in die Suppe geben und im geschlossenen Topf bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen. Anschließend Lorbeerblatt, Pimentkörner und Kadamomkapsel entfernen und die Suppe fein pürieren. Erneut aufkochen und mit Cayennepfeffer und Salz abschmecken.

  4. Die Fischstücke salzen, in Speisestärke wenden, abklopfen und in einer Pfanne mit Butterschmalz rundum kurz anbraten. Rochenstücke in vorgewärmte Suppentassen oder Suppenteller füllen, Kokossuppe darüber gießen und sofort servieren.

© Dorling Kindersley Verlag GmbH, München