Gebratener Rochenflügel mit Meeresspargel

Gebratener Rochenflügel mit Meeresspargel

Meerfenchel, Glasschmelz, Bohne der Matrosen, cornichon de la mer … Genauso vielfältig wie seine Namen ist auch das Gemüse: Der Meeresspargel harmoniert mit seinem salzigen Geschmack herrlich mit dem kräftig angebratenen Rochen.

Schwierigkeit Einfach
Bewertung abgeben

Zutaten

Anzahl der Portionen

Zubereitung

  1. Die frischen Rochenfilets (à 160 g) waschen und abtrocknen.

  2. Den Meeresspargel waschen, abtrocknen, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Tomaten mit heißem Wasser überbrühen und häuten. Die Tomaten vierteln, das Kerngehäuse entfernen und das Fleisch in gleichmäßige Würfel schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen, fein würfeln und in einer Pfanne mit heißer Butter anschwitzen. Meeresspargel hinzufügen und bei mittlerer Hitze 2–3 Minuten garen. Dabei mehrfach durchschwenken. Zum Schluss die Tomatenwürfel dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.

  3. Die Rochenfilets mit Salz und Pfeffer würzen und in Mehl wenden. Überschüssiges Mehl abklopfen und den Fisch in einer Pfanne mit Butterschmalz von beiden Seiten jeweils etwa 3 Minuten braten.

  4. Die Rochenfilets auf vorgewärmten Tellern anrichten, den Meeresspargel außen herum verteilen und sofort servieren.

© Dorling Kindersley Verlag GmbH, München