Miesmuscheln à la Bretagne

Miesmuscheln à la Bretagne

Einige Scheiben frisches Weißbrot und ein leichter Weißwein sind die idealen Begleiter zu diesen Festtagsgrüßen aus der Bretagne.

Schwierigkeit Mittel
Bewertung abgeben

Zutaten

Anzahl der Portionen

Zubereitung

  1. Die frischen Muscheln rund eine Stunde kalt wässern. Die Muschelbärte entfernen und bereits geöffnete Muscheln aussortieren.

  2. Die Schalotten schälen und würfeln. Die Petersilienwurzeln schälen und ebenfalls würfeln. Durchwachsenen Speck klein schneiden und in einem großen Topf in Butter anbraten, Schalotten- und Petersilienwurzelwürfel hinzufügen und kurz mitrösten.

  3. Muscheln dazugeben, vorsichtig umrühren und mit Weißwein ablöschen. Pfefferkörner zerdrücken und zusammen mit dem Lorbeerblatt über die Muscheln geben. Den Topf schließen und die Muscheln bei mittlerer Hitze rund 10 Minuten garen.

  4. In der Zwischenzeit die Kräuter waschen, trocken schütteln und fein hacken. Crème fraîche und gehackte Kräuter unter die Muscheln heben und die Muscheln auf vorgewärmte, tiefe Teller verteilen. Noch geschlossene Muscheln nicht verzehren.

© Dorling Kindersley Verlag GmbH, München