Paprikacreme mit gebratenem Lumb und Kokoschips

Paprikacreme mit gebratenem Lumb und Kokoschips

Mit festem, aromatischem Fischfilet, fruchtiger Paprika und cremiger Kokosmilch kommt Karibikstimmung auf den Teller. Die Kokoschips obenauf sorgen zusätzlich für Pepp!

Schwierigkeit Einfach
Bewertung abgeben

Zutaten

Anzahl der Portionen

Für den Fisch

Für die Creme

Außerdem

Zubereitung

  1. Das frische Lumbfilet kalt abbrausen, gut trocknen und würfeln.

  2. Die Paprikaschoten (bevorzugt rot und gelb) waschen, trocknen und in Stücke schneiden. Dabei eventuell noch vorhandene Kerne und Strünke entfernen. In einem Topf Schalotten- und Knoblauchwürfelchen in Olivenöl anbraten, Paprikaschoten hinzufügen, mit geräuchertem Paprikapulver bestäuben und mit Fond (Gemüse- oder Geflügelfond) und Kokosmilch ablöschen. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und alles im geschlossenen Topf bei mittlerer Hitze rund 15 Minuten garen.

  3. Den Backofen auf 160 °C vorheizen. Die Fischwürfel mit Salz und Pfeffer würzen und in Mehl wenden. Überschüssiges Mehl abklopfe und den Fisch in Butterschmalz rundum anbraten. Im heißen Ofen auf mittlere Schiene rund 5 Minuten fertig garen.

  4. Währenddessen die Paprika in der Flüssigkeit pürieren und gegebenenfalls durch ein feines Sieb passieren. Mit Limettensaft verfeinern und nochmals kurz aufkochen. Die Creme in vorgewärmte Suppentassen oder Suppenteller füllen, die Fischwürfel hineinlegen, Kokoschips darüber streuen und sofort servieren.

© Dorling Kindersley Verlag GmbH, München