Gedünstetes Lumbfilet mit Schwarzwurzeln à la crème

Gedünstetes Lumbfilet mit Schwarzwurzeln à la crème

Hier schmort der Lumb erst in einem Wein-Dill-Sud und wird dann auf einem Bett aus Schwarzwurzeln in Sahnesauce serviert.

Schwierigkeit Einfach
Bewertung abgeben

Zutaten

Anzahl der Portionen

Für den Fisch

Für die Creme

Außerdem

Zubereitung

  1. Das frische Lumbfilet (à 180 g) waschen und trocknen.

  2. Die Schwarzwurzeln waschen, schälen und sofort in eine Schüssel mit kaltem Wasser und Zitronensaft legen, damit sie schön weiß bleiben. Schwarzwurzeln abtrocknen, in mundgerechte Stücke schneiden und in Butter anschwitzen. Mehl darüber stäuben, verrühren und mit Sahne ablöschen. Mit Salz, weißem Pfeffer und Muskatnuss würzen und im geschlossenen Topf bei mittlerer Hitze rund 25 Minuten garen. Dabei gelegentlich umrühren und gegebenenfalls etwas Gemüsefond angießen, falls die Sauce zu dickflüssig wird.

  3. Den Backofen auf 160 °C vorheizen. Dill waschen, trocknen und grob hacken. Eine flache Auflaufform oder die Fettpfanne des Backofens mit reißfester Aluminiumfolie auslegen und die Folie mit Olivenöl fetten. Die gesalzenen und gepfefferten Fischfilets darauf setzen. Gehackten Dill um sie verteilen und den Weißwein angießen. Auf mittlere Schiene rund zehn Minuten garen.

  4. Währenddessen das Toastbrot entrinden und in gleichmäßige Würfel schneiden. In einer Pfanne in Butter rundum goldbraun rösten.

  5. Schwarzwurzeln auf vorgewärmten Tellern anrichten, das Lumbfilet daraufsetzen und mit gerösteten Toastbrotwürfeln bestreuen.

© Dorling Kindersley Verlag GmbH, München