Hummer auf Dicken Bohnen mit Thymianschaum

Hummer auf Dicken Bohnen mit Thymianschaum

Weihnachtliche Vorspeise: eine feine Suppe mit wunderbar cremiger Textur und exquisiten Zutaten.

Schwierigkeit Mittel
Bewertung abgeben

Zutaten

Anzahl der Portionen

Bohneneintopf

Zubereitung

  1. Den gefrorenen Hummer (ggf. Zeit zum Auftauen: 12 Stunden) über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen, dann waschen und trocken tupfen. Staudensellerie, Möhre und Zwiebel putzen und in Stücke schneiden. Die Pfefferkörner zerdrücken. Die Petersilie waschen.

  2. Sellerie, Möhre, Zwiebel, Pfefferkörner, Petersilie, Weißwein und Salz in einem großen Topf mit 2–3 l Wasser zum Kochen bringen, vom Herd nehmen und den Sud mindestens 30 Minuten ziehen lassen.

  3. In der Zwischenzeit die Dicken Bohnen in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen, abgießen, in Eiswasser abschrecken und abtropfen lassen. Die Dicken Bohnen von der harten Außenhaut befreien. Den Thymian waschen, trocken schütteln und die Blätter abstreifen. Die Schalotte schälen, halbieren und fein würfeln.

  4. Den durchgezogenen Sud erneut aufkochen und die Hummer in den Sud geben. Den Topf sofort schließen und die Hummer bei schwacher Hitze etwa acht Minuten gar ziehen lassen.

  5. Währenddessen die Schalottenwürfel in Butter anschwitzen. Sahne, Limettensaft und Thymianblätter zugeben, aufkochen und etwa zwei Minuten unter Rühren köcheln. Die geschälten Dicken Bohnen hinzufügen. Kurz in der Thymiansahne erwärmen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  6. Hummer aus dem Sud nehmen und halbieren. Schwänze und Scheren aus dem Panzer brechen. Hummerfleisch vorsichtig aus der Schale lösen. Die Dicken Bohnen mittig auf vorgewärmte, tiefe Teller setzen, und das Fleisch aus je einem halben Schwanz und einer Schere obenauf legen. Sofort servieren.

© Dorling Kindersley Verlag GmbH, München