Ossobuco mit norwegischem Lachs

Ossobuco mit norwegischem Lachs

Bei unseren italienischen Freunden abgeschaut und für Fischfans umgemünzt: Unser Ossobuco wärmt in der kalten Jahreszeit mindestens genauso gut wie das Original!

Schwierigkeit Mittel
Bewertung abgeben 1 5 3,5

Zutaten

Anzahl der Portionen

Zubereitung

  • Die Tomaten in kochendem Wasser blanchieren, dann die Haut abziehen, das Fruchtfleisch (ohne Kerne) fein hacken. In einer Schüssel Tomaten, Möhren, Zwiebeln, Knoblauch, Sellerie (jeweils fein gewürfelt) und die Hälfte der gehackten Petersilie mischen. In einer Pfanne Öl bei mittlerer Temperatur erhitzen und das Gemüse darin anbraten, dann Weißwein und Gewürze unterrühren. Das Gemüse etwa 20–30 Minuten ohne Deckel schmoren.

  • Das Lachsfilet in 4 Tranchen schneiden. In einer weiteren Pfanne Öl bei mittlerer Temperatur erhitzen und den Lachs darin auf jeder Seite 2–3 Minuten anbraten, dann mit der Tomaten-Gemüse-Sauce übergießen und etwa 10 Minuten garen. Mit Petersilie und Zitronenschale (bevorzugt abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone) bestreut servieren. Dazu schmeckt Ciabatta.