Norwegischer Lachs im Schlafrock mit Ricotta-Schnittlauch-Dip

Norwegischer Lachs im Schlafrock mit Ricotta-Schnittlauch-Dip

Blätterteig und Lachs – wie füreinander geschaffen! Dazu knackiger Salat und Ricotta-Schnittlauch-Creme und fertig ist das perfekte Frühlingsgericht.

Schwierigkeit Mittel
Bewertung abgeben

Zutaten

Anzahl der Portionen

Zubereitung

  • In einer Pfanne 2 EL Öl bei mittlerer Temperatur erhitzen und den Knoblauch (gehackt) darin 2 Minuten goldgelb anbraten. Den Lachs zugeben und 4–5 Minuten mitbraten, dann etwas abkühlen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen.

  • Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Den Blätterteig zu einem Rechteck ausrollen und den Lachs daraufgeben, den Teig erst von den langen, dann von den kurzen Seiten einschlagen und die Ränder fest andrücken. Mehrfach mit der Gabel einstechen und mit Ei (verquirlt) bestreichen. Im Ofen (Mitte) 25 Minuten backen. Schnittlauch (in Röllchen geschnitten) und gehackte Petersilie mit Ricotta verrühren und abschmecken.

  • Das übrige Olivenöl, Zitronensaft (bevorzugt Saft einer halben Bio-Zitrone), Honig und etwas Pfeffer zu einem Dressing verrühren. Blattsalat, Radieschen (in feine Scheiben geschnitten) und Möhre (geraspelt) mischen und mit dem Dressing anmachen (etwas Dressing zurückbehalten). Die Lachsrolle aus dem Ofen nehmen, mit dem restlichen Dressing beträufeln, vierteln und mit Salat anrichten, jeweils 1  Nocke Ricotta-Schnittlauch-Creme auf den Lachs setzen.