Nigiri-Sushi

Nigiri-Sushi

Nigiri-Sushi kann man leicht selbst zubereiten. Wenn Sie Nigiri zum Beispiel mit Lachs, Heilbutt und Jakobsmuscheln anrichten, können Sie Ihre Gäste mit einer farbenfrohen Sushi-Platte beeindrucken! 

Schwierigkeit Mittel
Bewertung abgeben 1 5 5

Zutaten

Anzahl der Portionen

Zubereitung

Für den Reis:

  1. Den Reis nach Packungsanleitung oder wie im Rezept für Sushi-Reis beschrieben kochen.

  2. Zucker und Salz im Reisessig verrühren, bis sich alles aufgelöst hat. Wenn der Reis abgekühlt ist, etwas von der Essigmischung darüber gießen und vorsichtig unterheben. Der Reis sollte nicht zu feucht werden, darum immer nur ein wenig unterheben.

 

Für den Fisch :

  1. Die Filets vom Lachs und Heilbutt in gleichmäßige Stücke schneiden, danach den Fisch in 2-3 mm dünne Scheiben teilen.

  2. Die Kammmuschel halbieren und beide Hälften fast ganz durchschneiden, sodass man sie auf doppelte Größe auseinander klappen kann.

  3. Für das Formen der Reisbällchen die Hände am Besten mit etwas Wasser befeuchten, damit der Reis nicht an den Fingern klebt.

  4. Mit einem Esslöffel eine Portion Sushi-Reis herausstechen und den Reis zu einem ovalen Bällchen formen.

  5. Ein wenig Wasabi auf die dünne Fischscheibe geben und diese auf das Reisbällchen setzen.

  6. Das Bällchen so formen, dass der Reis und der Fisch gut aneinander haften.

Die Nigiri-Stücke auf einer Platte anrichten und mit Sojasauce, Wasabi und Ingwer servieren.