Lachs in Sesamkruste

Lachs in Sesamkruste

Die russische Küche liebt das Säuerliche und Pikante – in diesem festlichen Lachsgericht geben Oliven dem Gesamtgeschmack den letzten Schliff.

Schwierigkeit Einfach
Bewertung abgeben

Zutaten

Anzahl der Portionen

Zubereitung

  1. Den frischen Lachs (à 250 g) waschen, trocknen und eventuell vorhandene Gräten entfernen. Den Lachs von der Haut schneiden. Die Zitrone pressen. Die Lachsfilets rundum mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Zitronensaft beträufeln. Etwa 15 Minuten marinieren lassen.

  2. Das Ei schaumig aufschlagen. Den Käse (z. B. Gouda) sehr fein reiben und zusammen mit dem Sesam mit dem Ei mischen. Die entsteinten Oliven in Ringe schneiden.

  3. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Die Lachsfilets in der Ei-Käse-Mischung wenden und im heißen Fett von beiden Seiten goldbraun backen. Sollte zu wenig Ei-Käse-Mischung an den Fischfilets anhaften, die restliche Masse beim Braten über die Fischfilets geben.

  4. Die fertig gebratenen Fischfilets anrichten, mit Olivenringen und Rosa Beeren dekorieren und servieren. Dazu passt ein frischer Salat mit Granatapfelkernen.