Conchiglioni mit roh mariniertem Lachs und frittiertem Fenchel

Conchiglioni mit roh mariniertem Lachs und frittiertem Fenchel

Dieses Gericht braucht etwas Vorlauf, da der Lachs 24 Stunden lang mariniert und so sein Aroma aufs Feinste entfaltet.

Schwierigkeit Mittel
Bewertung abgeben

Zutaten

Anzahl der Portionen

Für den Fisch

Fennel

Nudeln

Zubereitung

  1. Den frischen Lachs waschen, trocken tupfen und eventuell noch vorhandene Gräten entfernen. Dill waschen, trocken schütteln und grob zerkleinern. Dill, Meersalz und Zucker mischen. Lachsfilets (à 300 g) mit der Gewürzmischung rundum einreiben und in einem Gefrierbeutel luftdicht verschließen. Den Lachs im Kühlschrank 24 Stunden marinieren lassen.

  2. Lachsfilets kalt abwaschen, trocknen und in dünne Scheiben schneiden. Den Fenchel waschen, trocknen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Das Pflanzenöl auf 180 °C erhitzen und den Fenchel darin frittieren und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

  3. Conchiglioni in Salzwasser bissfest garen und abgießen. Dill waschen, trocken schütteln und fein hacken. Im Olivenöl in einem kleinen Topf erwärmen. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Nudeln damit übergießen. Vorsichtig den Lachs untermischen. In vorgewärmten Tellern anrichten. Den frittierten Fenchel mittig obenauf setzen und sofort servieren.