Kabeljau im Ofen gegart mit Möhrenpüree und Rotweinsauce

Kabeljau im Ofen gegart mit Möhrenpüree und Rotweinsauce

In Spanien wird dieses Gericht "Weihnachtsüberraschung" genannt. Versuchen auch Sie es mit der Überraschung. Gutes Gelingen!

Schwierigkeit Mittel
Bewertung abgeben 1 5 5

Zutaten

Anzahl der Portionen

Für den Fisch

Karotten-Püree

Rotweinsauce

Zubereitung

Fisch

  1. Den Fisch salzen, beiseite stellen und etwa 10 Minuten ziehen lassen.

  2. Gründlich mit kaltem Wasser abwaschen und anschließend abtrocknen.

  3. Olivenöl und Gewürze in eine Auflaufform geben.

  4. Den Fisch in portionsgerechte Stücke schneiden und mit der Hautseite nach oben in die Auflaufform legen. Geben Sie die Auflaufform für etwa 15 Minuten bei 150 °C in den Backofen. Sobald der Fisch gar ist, kann die Haut leicht abgezogen werden.

Püree

  1. Die Kohlrüben und Möhren schälen und zusammen mit den Zitronenscheiben und dem Zweig Rosmarin in Wasser kochen, bis das Gemüse weich ist.

  2. Das Kochwasser abgießen, Zitrone und Rosmarin entfernen.

  3. Butter und Sahne hinzufügen und das Gemüse grob zerdrücken.

  4. Mit Salz und grob gemahlenem schwarzen Pfeffer würzen.

  5. Für noch mehr Geschmack können Sie einige ganze Knoblauchzehen mit in die Form geben, sie verleihen dem Gericht ein schönes Aroma.

Rotweinsauce

  1. Die Schalotten in feine Würfel schneiden, Schnittlauch und Thymian fein hacken und zusammen in etwas Butter andünsten, bis die Schalotten weich sind. Rotwein und Fischfond dazugeben und auf die Hälfte einkochen lassen.

  2. Die Soße durch ein Sieb geben, die Butter einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

An spanischen Weihnachten ist man dazu noch gern Kartoffeln mit gerösteten Mandelsplittern.