Gegrillter Skrei mit Erbsenpüree, Minzöl und Mandelschaum

Gegrillter Skrei mit Erbsenpüree, Minzöl und Mandelschaum

Gegrillter Skrei ist an sich schon lecker, und zusammen mit Erbsenpüree, Minzöl und Mandelschaum ein norwegisches Festessen!

Schwierigkeit Schwer
Bewertung abgeben

Zutaten

Anzahl der Portionen

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 110°C einschalten.

  2. Skreifilets in Salzlake marinieren. Hier geht’s zur Anleitung.

  3. Dann ein hitzebeständiges Öl (z.B. Rapsöl) in eine Grillpfanne geben und gut erhitzen.

  4. Sahne in eine Schüssel oder tiefen Teller gießen. Skrei wie beschrieben aus der Salzlake nehmen und durch die Sahne ziehen, so dass das Filet gut bedeckt ist. Dann in die heiße Pfanne geben und beidseitig kurz anbraten. Aus der Pfanne nehmen, in ein hitzebeständiges Ofen-Gefäß geben und im Ofen fertig backen, bis der Skrei eine Kerntemperatur von 40 Grad Celsius erreicht hat.

  5. Während der Skrei im Ofen ist, Mandeln in einer Kasserolle hellbraun rösten, die Hälfte entnehmen und für die Garnitur für später fein hacken. Die restlichen Mandeln gemeinsam mit der Milch in einen Topf geben und erhitzen.

  6. Erbsen in kochendem Salzwasser garen, Wasser abgießen, pürieren und mit etwas Salz, Zitronenzeste und Butter abschmecken.

  7. Dann Minze abzupfen, einige der kleineren Blätter für die Garnitur beiseite stellen.

  8. Öl auf ca. 70°C erhitzen, die abgezupften Minzblätter dazugeben. Durch ein sehr feines Sieb drücken, bis das Öl komplett durchgetropft ist. Dann das Minzöl mit einem Mixer kräftig aufschäumen.

  9. Das lauwarme Erbsenpüree auf den Tellern anrichten, die Skreifilets darauf legen, die Minzölsauce darüber gießen. Mit gerösteten Mandeln und gezupfter Minze garnieren und sofort servieren.

Tipp: Skrei gibt es immer nur von Januar bis Ostern. Sollten Sie keinen Skrei erhalten, verwenden Sie als Alternative norwegischen Kabeljau.