Gebratenes Kabeljaufilet mit Knoblauch und Erbsen

Gebratenes Kabeljaufilet mit Knoblauch und Erbsen

Frischer Kabeljau braucht manchmal nicht viel: Knoblauch, Erbsen und etwas Bratensaft reichen schon aus, um ein festliches Gericht zu haben, welches vor allem durch seine aromatischen Gegensätze besticht. Ein beliebtes Gericht an den Festtagen in Spanien. Vel bekomme!

Schwierigkeit Mittel
Bewertung abgeben

Zutaten

Anzahl der Portionen

Zubereitung

  1. Erbsen in Salzwasser kochen, Wasser abgießen und mit etwas Butter andünsten. Dann beiseite stellen.

  2. Knoblauchzehen ungeschält in einer Kasserolle mit Öl anschwitzen bis sie goldgelb sind. Dann aus dem Öl nehmen und die vorbereiteten Kabeljaufilets in die Kasserolle geben und zugedeckt bei niedriger Hitze einige Minuten braten.

  3. Kabeljaufilets entnehmen und getrennt davon die Bratflüssigkeit.

  4. Kabeljaufilets auf Tellern anrichten, goldgelbe Knoblauchzehen auf den Filets platzieren, Erbsen an die Seite. Etwas Bratensaft über die Filets gießen und gehackter Petersilie garnieren.