Gebratener Skrei mit Shrimps-Kapern-Topping und Eipuffer

Gebratener Skrei mit Shrimps-Kapern-Topping und Eipuffer

Dieses Gericht ist nicht nur lecker und einfach zuzubereiten – es sieht auch sehr dekorativ auf dem Teller aus. Lassen Sie es sich schmecken!

Schwierigkeit Mittel
Bewertung abgeben 1 5 3,41667

Zutaten

Anzahl der Portionen

Zubereitung

  1. Schneiden Sie den Fisch in gleich große Portionen und streuen Sie etwas Salz darüber. Lassen Sie das Salz 7 Minuten ziehen und spülen Sie es anschließend mit Wasser ab. Tupfen Sie den Fisch mit Küchenkrepp trocken.

  2. Erhitzen Sie das Sonnenblumenöl in einer Pfanne und braten Sie den Fisch darin etwa 6 bis 7 Minuten, bis er fast gar ist. Drehen Sie die Fischstücke anschließend um und braten Sie diese für weitere 1 bis 2 Minuten auf der anderen Seite. Fügen Sie gegen Ende der Bratzeit die Butter und den zerkleinerten Knoblauch hinzu. Schöpfen Sie die flüssige Butter mit einem Löffel über den Fisch.

  3. Kapernbutter: Bräunen Sie die gehackte Schalotte sanft in Butter, fügen Sie die Kapern hinzu und schmecken Sie mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer ab.

  4. Eier: Kochen Sie die Eier hart (7 Minuten oder länger). Zerkleinern Sie die Eier mit einer Küchenreibe in zwei Schritten – zunächst grob und anschließend noch einmal feiner. Verteilen Sie das zerkleinerte Ei auf einem Stück Frischhaltefolie und rollen Sie es so ein, dass eine gleichmäßige Rolle entsteht. Verdichten Sie die Rolle durch mehrmaliges Rollen unter leichtem Druck. Legen Sie die Rolle für eine Stunde in den Kühlschrank, so dass sie fest wird. Schneiden Sie die Eirolle anschließend in Scheiben.

  5. Servieren Sie den Fisch auf einem Bett aus Meerrettich, Garnelen und Eischeiben und streichen Sie etwas Kapernbutter auf den Skrei.

Tipp: Skrei gibt es immer nur von Januar bis Ostern. Sollten Sie keinen Skrei erhalten, verwenden Sie als Alternative norwegischen Kabeljau.