Gebratener Skrei in Rotweinsauce

Gebratener Skrei in Rotweinsauce

Ein schönes Stück Skrei mit einer leckeren Rotweinsoße – was braucht man mehr für den perfekten Genuss? Verwenden Sie ein digitales Fischthermometer, wenn Sie nicht sicher sind, wann der Fisch gar ist. Bei einer Kerntemperatur von 52 °C ist der Fisch fertig gegart.

Schwierigkeit Mittel
Bewertung abgeben 1 5 3,68182

Zutaten

Anzahl der Portionen

Für die Sauce

Außerdem

Zubereitung

  1. Heizen Sie den Ofen auf 180 °C vor.

  2. Befreien Sie den Skrei gründlich von allen Schuppen und schneiden Sie ihn in appetitliche Portionen. Würzen Sie die Fischportionen mit Salz und Pfeffer und stellen Sie sie auf die Seite, während Sie die Soße zubereiten.

Rotweinsoße

  1. Heizen Sie den Ofen auf 200 °C vor. Schälen Sie den Knoblauch und zerkleinern Sie die Zehen nicht. Achteln Sie die Zwiebel. Legen Sie den Knoblauch und die Zwiebel auf ein geöltes Backblech und rösten Sie sie etwa 20 Minuten lang auf der mittleren Schiene im Backofen. Lösen Sie den Zucker in einer Pfanne auf, bis er goldbraun ist. Fügen Sie den Knoblauch, die Zwiebeln, den Rotwein, den Kalbsfond und das Wasser hinzu. Reduzieren Sie die Flüssigkeit auf eine Menge von 500 ml.

  2. Sieben Sie die Flüssigkeit durch und dicken Sie sie anschließend mit etwas in Wasser aufgelöstem Stärkemehl an.

  3. Kochen Sie die Flüssigkeit auf. Rühren Sie die Butter unter und würzen Sie die Soße mit Pfeffer.

Außerdem

  1. Bräunen Sie den Skrei portionsweise auf der Hautseite mit etwas Öl und Butter in einer Pfanne. Legen Sie den gebratenen Skrei mit der Hautseite nach oben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und backen sie ihn auf der mittleren Schiene des Ofens etwa 6 Minuten, bis er gerade gar ist.

  2. Putzen Sie die Pilze und braten Sie sie in Butter. Schmecken Sie mit Salz und Pfeffer ab.

  3. Servieren Sie den Fisch mit der Rotweinsoße, den gebratenen Pilzen und Bratkartoffeln aus rohen Kartoffeln.

Tipp: Skrei gibt es immer nur von Januar bis Ostern. Sollten Sie keinen Skrei erhalten, verwenden Sie als Alternative norwegischen Kabeljau.