Gebackener Skrei mit Knoblauchkartoffelpüree und grüner Sauce

Gebackener Skrei mit Knoblauchkartoffelpüree und grüner Sauce

Herzhaft und besonders herzhaft harmonisch: der Skrei-Genuss für Kartoffelanhänger.

Schwierigkeit Schwer
Bewertung abgeben 1 5 3,16666666666667

Zutaten

Anzahl der Portionen

Für die Sauce

Für das Gemüse

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 220°C vorheizen. Den Fisch kalt abbrausen, mit Küchenpapier trocken tupfen, in Portionsstücke schneiden und beiseite stellen.

  2. Alle Zutaten für die Sauce bis auf Salz und Pfeffer in einer Küchenmaschine oder mit einem Pürierstab mixen, bis eine dickflüssige Sauce entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  3. Die Kartoffeln (am besten Mandelkartoffeln) schälen, in Würfel schneiden und zusammen mit dem geschälten Knoblauch in ungesalzenem Wasser kochen, bis sie gar sind. Das Kochwasser abgießen und zusammen mit der Milch und etwas Butter zu einem cremigen Püree pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und warm halten.

  4. Eine Fettpfanne mit Öl einpinseln und im Ofen erwärmen.

  5. Den Fisch mit der Hautseite nach unten auf das Blech legen, mit Salz bestreuen und im unteren Teil des Ofens etwa 7 Minuten backen, bis er gar ist.

  6. Den Fisch zusammen mit dem Püree auf Tellern anrichten und mit der grünen Sauce umgeben servieren.

Tipp: Dazu passt ein bunter Salat oder etwas gekochtes Gemüse.
Skrei gibt es immer nur von Januar bis Ostern. Sollten Sie keinen Skrei erhalten, verwenden Sie als Alternative norwegischen Kabeljau.