Fish & Chips vom Kabeljau

Fish & Chips vom Kabeljau

Unser Chefkoch Daniel Madsen lässt heute zwei Königreiche eins werden: Norwegen trifft auf Großbritannien. Geschmacklich eine einzigartige Verbindung: Fish & Chips mit norwegischem Kabeljau. 

Schwierigkeit Einfach
Bewertung abgeben 1 5 3

Zutaten

Anzahl der Portionen

Für den Fisch

Für die Sauce

Zubereitung

  1. Sonnenblumenöl in eine tiefen Kasserolle füllen und für das Frittieren erhitzen. Wahlweise eignet sich natürlich eine Frittierpfanne besonders gut.

  2. Norwegisches Kabeljaufilet in 4 Portionen schneiden, leicht salzen und pfeffern.

  3. Für das Panieren die ganzen Eier mit einer Gabel oder einem Schneebesen in einer Schale aufschlagen. Das Paniermehl und das Mehl jeweils in einen großen flachen Teller geben.

  4. Die Kabeljaufilets zuerst in Mehl wenden, dann im Ei und zum Schluss im Paniermehl

  5. Die panierten Kabeljaufilets im heißen Frittieröl 2 bis 4 Minuten goldbraun frittieren. Dann auf Haushaltspapier legen, um das überschüssige Fett zu entfernen.

  6. Für die Remoulade die Kapern und die Essiggurken fein schneiden und mit der Mayonnaise vermischen. Mit frischem Pfeffer abschmecken.

  7. Die Kabeljaufilets entweder auf Tellern oder traditionell in einer Spitztüte anrichten. Die Remoulade als Topping verwenden. Mit frisch gehackter Petersilie und ein bis zwei Zitronenspalten garnieren.

Tipp: Gemeinsam mit Ihren Lieblingschips oder klassisch mit Pommes Frites servieren.
Skrei gibt es immer nur von Januar bis Ostern. Sollten Sie keinen Skrei erhalten, verwenden Sie als Alternative norwegischen Kabeljau.