Filet vom Kabeljau auf Kürbis-Gemüse-Reis

Filet vom Kabeljau auf Kürbis-Gemüse-Reis

Ein perfektes leichtes Mittag- oder Abendessen für Herbsttage.

Schwierigkeit Einfach
Bewertung abgeben 1 5 3,25

Zutaten

Anzahl der Portionen

Für den Fisch

Für das Risotto (Reis)

Zubereitung

  1. Für den Reis Zwiebel und Knoblauch schälen und beides fein würfeln. Den Parmaschinken ebenfalls fein würfeln. Das Kürbisfruchtfleisch (z.B. Hokkaido-Kürbis) in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Die Paprikaschote entkernen und das Fruchtfleisch klein würfeln. Die Tomaten kurz blanchieren, kalt abschrecken, häuten und vierteln sowie Stielansatz und Samen entfernen. Das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.

  2. Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin hell anschwitzen. Schinkenwürfel kurz mitbraten. Das Tomatenmark einrühren und mit anbraten. Paprikawürfel zugeben, 60 ml Weißwein aufgießen und 5 Minuten dünsten. Dann die Kürbis- und Tomatenwürfel zugeben. Restlichen Wein und Fond angießen, zum Kochen bringen und die Thymianzweige hinzufügen. Den Reis einstreuen, salzen und pfeffern. Zugedeckt bei geringer Hitze etwa 15 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren.

  3. Die Kabeljaufilets (à 180 g) mit Salz und Pfeffer würzen. Öl und Butter in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen, die Filets einlegen und von jeder Seite etwa 4 Minuten braten. Zum Schluss die fein geschnittene Petersilie einstreuen. Den Kürbis-Gemüse-Reis nochmals abschmecken und auf vorgewärmten Tellern anrichten, die gebratenen Filets auf dem Reis platzieren und servieren.