Puntarelle-Salat mit gratinierten Jakobsmuscheln

Puntarelle-Salat mit gratinierten Jakobsmuscheln

Kennen Sie Puntarelle? Wenn nicht, wird es Zeit, denn diese schmackhafte Salatbeilage aus Italien verleiht jedem Gericht den extra Frische-Kick! Die Kombination mit den feinen Jakobsmuscheln ergibt ein außergewöhnliches und gesundes Gericht.

Schwierigkeit Mittel
Bewertung abgeben

Zutaten

Anzahl der Portionen

Zubereitung

  1. Die frischen Jakobsmuscheln (ohne Schale und Corail) kalt abwaschen und abtrocknen.

  2. Für den Puntarelle-Salat die äußeren Blätter der Köpfe entfernen und die hellen Triebe im Inneren verwenden. Die Triebe vom Strunk trennen und längs in dünne Streifen schneiden, dann etwa 10 Minuten in kaltes Wasser legen. Danach gut abtropfen lassen und abtrocknen.

  3. Für das Dressing die Sardellenfilets waschen, abtrocknen und hacken. Den Knoblauch schälen und pressen und mit Sardellen und Balsamicoessig mischen.

  4. Die Ober- und Unterseiten der Jakobsmuscheln in Mehl tauchen. Überschüssiges Mehl abklopfen und die Muscheln in einer Pfanne mit Butterschmalz kurz auf beiden Seiten bräunen. Hitze reduzieren, Butter zugeben und etwa 1 weitere Minute ziehen lassen. Erst nach dem Braten mit Salz und nach Belieben auch mit Pfeffer würzen.

  5. Den Grill des Backofens auf 250 °C vorheizen. Die Jakobsmuscheln in eine flache, feuerfeste Form setzen. Das Brot entrinden und sehr fein zerkrümeln. Die Brösel mit der zerlassenen Butter aus der Pfanne mischen und auf den Jakobsmuscheln verteilen. Unter dem Grill kurz goldbraun werden lassen.

  6. Die vorbereiteten Puntarelle-Triebe mit dem Dressing mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf Vorspeisentellern anrichten. Die gratinierten Jakobsmuscheln daneben platzieren und sofort servieren.

© Dorling Kindersley Verlag GmbH, München