Gratinierte Jakobsmuscheln

Gratinierte Jakobsmuscheln

Die Jakobsmuscheln werden auf der eigenen Schale serviert – mit Salat und Weißbrot eröffnen sie ein elegantes Weihnachtsmenü.

Schwierigkeit Mittel
Bewertung abgeben

Zutaten

Anzahl der Portionen

Zubereitung

  1. Die Schalen der frischen Jakobsmuscheln öffnen und die Muscheln aus der Schale entfernen. Vier tiefe Muschelhälften aufheben, gründlich waschen und trocknen. Das Muschelfleisch ebenfalls waschen und trocknen. Den Backofen auf 210 °C (Ober-/Unterhitze, 190 °C Umluft) vorheizen.

  2. Knoblauch und Schlotten schälen und fein würfeln. Die Pilze putzen und klein schneiden. Den Lauch waschen, trocken tupfen und zuerst in Ringe, dann in Streifen schneiden.

  3. Die Hälfte der Butter in einer Pfanne auslassen und Knoblauch- und Zwiebelwürfel darin anschwitzen. Die Pilze hinzugeben und garen, bis das Wasser der Pilze verdampft ist. Nun den Lauch dazugeben und mehrmals durchschwenken. Mit Cognac und Sahne ablöschen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. Die Muscheln in der restlichen Butter von beiden Seiten je zwei Minuten garen, würzen und auf die Muschelschalen verteilen. Das Gemüse ebenfalls auf die vier Muschelschalen verteilen und mit Parmesan bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei rund 8 Minuten gratinieren. Eventuell unter dem Grill kurz nachbräunen. Die sehr heißen Muschelschalen auf Teller setzen und sofort servieren.

© Dorling Kindersley Verlag GmbH, München