Heilbutt mit Kartoffelhäubchen und Spargel im Fruchtkompott-Bett

Heilbutt mit Kartoffelhäubchen und Spargel im Fruchtkompott-Bett

Fruchtig gebettet schmecken Heilbutt und Spargel unvergleichlich. Für besonders schöne Farbakzente greifen Sie zu farbigen Karotten, die etwas süßer im Geschmack sein können als die orangefarbenen.

Schwierigkeit Mittel
Bewertung abgeben

Zutaten

Anzahl der Portionen

Kartoffeln

Spargel

Für den Fisch

Zubereitung

  1. Für das Kartoffelhäubchen die mehlig kochenden Kartoffeln schälen, würfeln und in Salzwasser in 10–15 Minuten weich kochen. Währenddessen die Karotten (bevorzugt farbige – orange, gelb, lila) würfeln und in kochendem Salzwasser 3 Minuten blanchieren. In einer Pfanne in etwas Sesamöl den Zucker schmelzen lassen und die gut abgetropften Karottenwürfel darin etwas karamellisieren. Aus der Pfanne nehmen und mit Abstand zueinander auf einem Teller etwas abkühlen lassen.

  2. Für den Spargel reichlich Wasser aufkochen. Den Spargel schälen und mit Butter, Salz, Zucker und Zitronensaft in den Topf geben. Etwa 15–20 Minuten bissfest garen. Für das Kompott die Früchte in einem weiteren Topf in Sesamöl bei mittlerer Temperatur grob-musig garen, das dauert etwa 10 Minuten. Mit den Gewürzen abschmecken.

  3. Den Backofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze, 180 °C) mit zugeschalteter Grillstufe vorheizen. Die frischen Heilbuttfilets (à 180 g) mit Öl bestreichen, würzen und in einer mit Öl bepinselten Grillpfanne auf jeder Seite 3 Minuten braten, dabei vorsichtig wenden und dann auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Die Kartoffeln mit 150–200 ml lauwarmer Milch, Butter, Pfeffer und Muskatnuss fein-cremig zerstampfen und auf die Filets geben – die Oberfläche mit einem großen Messer erst glatt streichen, dann etwas wellig formen. Mit Karottenstückchen bestreuen und im Ofen 4–5 Minuten goldbraun backen.

  4. Zum Servieren den Spargel auf einen Kompottspiegel geben, die Fischfilets daraufsetzen und mit Orangenzesten dekorieren. Dazu schmeckt knuspriges Weißbrot.

"Rezepte mit weißem Spargel"