Burger von Grenadierfisch mit Mangopesto

Burger von Grenadierfisch mit Mangopesto

Knuspriger Fisch und fruchtiges Mangopesto statt Paddy und Ketchup: So werden Burger zu einem ganz neuen Hochgenuss.

Schwierigkeit Einfach
Bewertung abgeben

Zutaten

Anzahl der Portionen

Für den Fisch

Pesto

Außerdem

Zubereitung

  1. Frisches Grenadierfischfilet waschen und trocknen. Eventuell noch vorhandene Gräten mit einer Pinzette herauszupfen und die Haut entfernen. Anissamen in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten und im Mörser sehr fein mahlen. Meersalz und Pfeffer zufügen und zerstoßen. Fischfilet mit der Gewürzmischung einreiben und rund 10 Minuten ziehen lassen.

  2. Währenddessen Radicchio halbieren und den Strunk entfernen. Dann den Salatkopf vierteln und in breite Streifen schneiden. Waschen und gut trocknen.

  3. Für das Pesto die halbe, reife Mango schälen und das Fruchtfleisch fein würfeln. Mandeln mit Distelöl, etwas Salz und Chiliflocken fein mixen. Dann das Mangofruchtfleisch dazugeben und alles erneut pürieren. Zum Schluss den geriebenen Käse (bevorzugt Pecorino) unterheben.

  4. Den Fisch in Butterschmalz von beiden Seiten etwa 4 Minuten garen. Die Burger-Brötchen grillen oder anrösten, aufschneiden und großzügig mit Radicchio belegen. Fischfilet in Tranchen schneiden und auf dem Salat verteilen. Mangopesto obenauf geben und das Brötchenoberteil auflegen. Gegebenenfalls mit einem Holzspieß fixieren und sofort servieren.

© Dorling Kindersley Verlag GmbH, München