Surf & Turf von Eismeergarnelen und Kalbsfilet

Surf & Turf von Eismeergarnelen und Kalbsfilet

Surf & Turf kombiniert klassischerweise Meeresfrüchte mit Fleisch: Die Texturen harmonieren großartig, die Aromen ergänzen sich und selbst die Zubereitung lässt sich wunderbar aufeinander abstimmen. Ein frischer Salat dazu oder bissfest gegartes Gemüse – und der Genuss ist perfekt!

Schwierigkeit Mittel
Bewertung abgeben

Zutaten

Anzahl der Portionen

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 80 °C vorheizen.

  2. Die frischen Eismeergarnelen (gepult) waschen und abtrocknen, dann am Rücken mit einem Messer einritzen und den Darm vorsichtig herausziehen. Das Filet (bevorzugt Kalbsfilet) gegebenenfalls von Fett und Sehnen befreien. In einer Pfanne mit Butterschmalz rundum anbraten und anschließend die Pfanne samt Fleisch in den Backofen stellen. Etwa 75 Minuten garen. Die Kerntemperatur sollte 55 °C betragen.

  3. In der Zwischenzeit die Schalotte schälen, würfeln und in einem Topf mit Butter andünsten. Mit Noilly Prat und Fond ablöschen. Den Rosmarinzweig waschen und in den Fond geben. Den Fond auf ein Minimum reduzieren, anschließend durch ein feines Sieb passieren.

  4. Kurz vor dem Anrichten die Eismeergarnelen in einer Pfanne mit Olivenöl von beiden Seiten jeweils etwa 2 Minuten braten.

  5. Das Kalbsfilet in vier Portionen teilen und mittig auf vorgewärmten Tellern anrichten. Mit etwas Fleur de sel und gemahlenem Pfeffer bestreuen. Die gebratenen Eismeergarnelen darauf platzieren, mit etwas heißer Reduktion beträufeln und sofort servieren.

© Dorling Kindersley Verlag GmbH, München