Fisch ist gut für die Haut | Fisch aus Norwegen

Fisch ist gut für die Haut

Das Omega-3 im Fisch unterstützt den natürlichen Fettstoffwechsel der Haut. Das Ergebnis: eine jüngere, reinere Haut.

Fisch wirkt Anzeichen der Hautalterung wie Fältchen, feinen Linien und trockener Haut entgegen. Fisch und Meeresfrüchte zeichnen sich durch einen hohen Gehalt an Mikronährstoffen wie Kollagen aus, die bei der Hauterneuerung eine wichtige Rolle spielen und entzündliche Hauterkrankungen wie Ekzeme und Schuppenflechte mildern.

  • Die natürlichen Omega-3-Fettsäuren in Fisch und Meeresfrüchten unterstützen die entzündungshemmenden Mechanismen im Körper. Viele Hautprobleme zeigen sich als Rötungen oder Ausschlag. Der Grund sind entzündliche Prozesse in den Poren. Mehrere Studien zeigen, dass Babys, die in den ersten neun Monaten ihres Lebens Fisch oder Meeresfrüchte zu essen bekamen, ein geringeres Risiko haben, Ekzeme zu entwickeln.

  • Fisch stimuliert darüber hinaus die Bildung von Kollagen, das die Haut elastisch hält und ihren Feuchtigkeitshaushalt stabilisiert. Das Vitamin E im Fisch verbessert den Teint.

  • Darüber hinaus wirken die natürlichen Öle in Fisch und Meeresfrüchten Schäden durch UV-Strahlen entgegen und die Antioxidanzien in Fisch und Meeresfrüchten bekämpfen freie Radikale, die Hautzellen schädigen und den Alterungsprozess beschleunigen.

Quellen: Øien: "Challenges in primary prevention of allergy: The Prevention of Allergy among Children in Trondheim"; Boelsma et al: "Nutritional skin care: health effects of micronutrients and fatty acids"; Jackson et al: "Effects of micronutrient supplements on UV induced skin damage"; Masaki: "Role of antioxid"