Leng

Leng

Der Leng ist ein leckerer Speisefisch mit weißem und relativ festem Fleisch, das dem von Dorsch ähnelt. Es kann frisch, gesalzen oder getrocknet zubereitet werden und eignet sich für eine Vielzahl von Rezepten, die traditionell auch für den Dorsch verwendet werden. Der Rogen des Lengs gilt in Spanien als Delikatesse.

Fanggebiete

Auf dem Festlandsockel, über Bänken und in Fjorden, von der Biskaya bis Island, im Skagerrak, im Kattegat sowie im südwestlichen Teil der Barentssee

Maximale Grösse

Bis zu zwei Meter und 40 Kilo

Weitere Namen

Deutsch: Lengfisch
Lateinisch: Molva molva
Englisch: Ling
Französisch: Lingue

Nährwertangaben für 100 g rohen Leng (essbarer Teil)

Brennwert:

305 kJ oder 72 kcal

Nährstoffe:

Fett: 0,2 g
Gesättigte Fettsäuren: 0 g
Trans-Fettsäuren: 0 g
Einfach ungesättigte Fettsäuren: 0 g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 0,1 g
Cholesterin: 46 mg
Protein: 17,5 g

Vitamine:

Vitamin A: 2 RAEµg
Vitamin D: 3,,4 µg
Riboflavin: 0,,08 mg
Foliat: 7 µg
Vitamin B12: 0,,5 µg
Kohlenhydrate, gesamt: 0 g

Mineralien:

Eisen: 0,2 mg
Selen: 30 µg

Lenge gehören zu den dorschartigen Fischen. Sie bevorzugen relativ warmes Wasser und kommen über felsigem Grund in Tiefen von 60 bis 1000 Metern vor, am häufigsten sind sie jedoch zwischen 300 und 600 Metern zu finden. Der Leng besitzt einen langen und schlanken Körper, der an den Seiten etwas abgeflacht ist.

Sein Hauptverbreitungsgebiet liegt in der Norwegischen See zwischen den Shetland-Inseln und der südwestlichen Barentssee. Junge Lenge sind häufig in sehr flachen Bereichen entlang der Küste sowie auf den Bänken weiter draußen zu finden, beispielsweise in der nördlichen Nordsee. Die Fische erreichen ihre Geschlechtsreife im Alter von fünf bis sieben Jahren, und es wird angenommen, dass die Wanderung in tiefere Bereiche und Laichgebiete vor allem größen- und altersabhängig ist. Die wichtigsten Laichgebiete liegen in der Nordsee, vor der Storegga-Bank, westlich der Britischen Inseln sowie südwestlich von Island. Die weiblichen Fische können bis zu 60 Millionen Eier produzieren, die Larven schlüpfen nach etwa zehn Tagen. Lenge können bis zu 30 Jahre alt werden.   

Wildfang

Lengewerden hauptsächlich mit Langleinen oder Netzen entlang des Festlandsockels gefangen, sowie in den tiefen Bereichen der Fjorde. Die Lengfischerei findet das ganze Jahr hindurch statt, auch als Beifang.

Nahrung

Fische

Nährwert

Leng ist besonders reich an:

  • Proteinen, die beim Aufbau und der Pflege von Zellen im Körper unterstützen.
  • Vitamin D, das eine wichtige Rolle bei der Kalziumbalance des Körpers spielt, und somit für eine Pflege und Stärkung der Knochen sorgt.
  • Vitamin B12, das wichtig für die Bildung neuer Zellen ist, einschließlich roter Blutkörper. Vitamin B12 kann dabei helfen, Anämie zu verhindern.
  • Selen, ein wichtiges Element eines Enzyms, das schädliche chemische Prozesse im Körper bekämpft. 
    Weitere Ernährungsdaten finden Sie unter www.nifes.no/en/prosjekt/seafood-data

Leng